Massnahme

In der Straße „Am Oberhof“ im Erdinger Ortsteil Langengeisling wird ein Neubaugebiet für zwei Doppelhäuser und zwei Einfamilienhäuser erschlossen.

Die Maßnahme umfasst den Bau eines neuen Schmutzwasserkanals samt Grundstücksanschlüssen, den Umschluss der bestehenden Grundstücksanschlussleitungen auf den neuen Kanal sowie den Neubau einer Erschließungsstraße inklusive deren Entwässerung.

Durch die digitale Parzellierung, die bereits im Vorfeld geschah, sind die Grundstücksgrenzen und der Verlauf der Straße schon im Grundbuch festgeschrieben. Die Herausforderung besteht darin, diese Grenzen möglichst genau einzuhalten und Abweichungen davon – selbst unter Berücksichtigung der vorgegebenen Normen – so gering wie möglich zu halten.

Das Oberflächenwasser der neu errichteten Verkehrsfläche wird aufgefangen und unterhalb des Straßenkörpers über zwei Box-Rigolen mit vorgeschalteten Sedimentationsschächten versickert.

Unter der Straße werden neben den Rigolen und dem Schmutzwasserkanal auch eine neue Wasserleitung, Leerrohre und Strom- und Fernmeldekabel (einschließlich FTTH) Platz finden.

Der Straßenoberbau wird zum Schutz vor Beschädigungen durch Baumaschinen der noch anstehenden Hochbauarbeiten vorerst nur bis einschließlich der Asphalttragschicht gebaut. Nach Fertigstellung der Wohnhäuser wird die Asphaltdeckschicht als fertiger Straßenbelag aufgebracht.

Fakten

Auftraggeber: Große Kreisstadt Erding (vertreten durch die KFB Baumanagement GmbH) und AZV Erdinger Moos

Ausführung: Sommer 2019

Ort: Erding, Ortsteil Langengeisling

Leistungen: Planung, Ausschreibung, Spartenkoordination, örtliche Bauüberwachung, Bauoberleitung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen