Massnahme

Ende Juni 2020 wurde der „Finkenweg“ in Oberneuching samt Gehwegen aufgerissen und rückgebaut. Bevor die neue Straße errichtet werden konnte, sollten und wollten die Spartenträger ihr Leitungsnetz erneuern oder ausbauen. Es wurden neue Anschlüsse für die Straßeneinläufe am Mischwasserkanal hergestellt, die Wasserleitung durch eine neue ersetzt, die bestehende Gasleitung verlängert und Strom- und Glasfaserkabel im Erdreich verlegt.

Nach dem Einbau von Frostschutzkies und Setzen der Granitsteine und -borde, welche der Randeinfassung und Straßenentwässerung (Führung des anfallenden Niederschlagswassers) dienen, wurde die Planie hergestellt. Sie ist Grundlage für eine konstant dicke Asphalttragschicht. Der fertige Straßenbelag, die Asphaltdeckschicht, schloss die Straßenbauarbeiten ab.

Zu guter Letzt wurde die Parkbucht und der Fußweg gepflastert, der den Finkenweg mit der St.-Martin-Straße verbindet. In diesem Zuge wurde auch die alte Treppenanlage durch eine neue ersetzt.

Eine Herausforderung bestand darin, den Anwohnern während der Bauausführung die Zugänglichkeit zu ihren Häusern möglichst jederzeit zu gewähren. Durch frühzeitige Abstimmung zwischen Baufirma und Bewohnern gab es keinerlei Probleme.

Fakten

Auftraggeber: Gemeinde Neuching c/o VG Oberneuching
Ausführung: Ende Juni bis Ende Oktober 2020
Ort: Oberneuching, Gemeinde Neuching
Leistungen: Planung, Ausschreibung, Spartenkoordination, örtliche Bauüberwachung, Bauoberleitung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen